"Ab Hof" Messe Wieselburg 2015: 1. Preis bei Walnussöl, Rapssamenöl, Leindotteröl; 3. Preis bei Leinsamenöl
2. Platz Gault Millau 2014/2015 Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.
4. Platz Steirisches Kürbiskernöl Championat 2014/2015

Walnuss-Öl

Der authentische, besonders angenehm nussige Geschmack unseres Walnussöls weiß Gerichte zu verfeinern und zu verführen!
Aufgrund seines niedrigen Rauchpunktes sollte das kaltgepresste Walnussöl kaum erhitzt werden.
Antioxitative Begleitstoffe wie Phenole sowie Phytosterole wirken desinfizierend und machen unser Walnussöl besonders wertvoll.
Walnussöl stärkt das Immunsystem, fördert die Zellregeneration der Haut und hat einen positiven Einfluss auf den Fettstoffwechsel.
Aufgetragen auf aufgesprungene Lippen ersetzt es den Lippenpflegestift. Es wirkt desinfizierend und gegen Pilzerkrankungen.

Walnussöl kommt in der kalten Küche am besten zur Geltung und sollte erst kurz vor dem Servieren mit den Speisen verfeinert werden.
Besonders gut schmeckt es zu Salaten wie Endiviensalat, Feldsalat oder Radicchio.
Als Salatsauce harmoniert Walnussöl sehr gut mit weniger sauer schmeckenden Essigsorten wie Obstessig und Aceto Balsamico.
Als Würzmittel passt es vorzüglich zu Hülsenfrüchten und roten Rüben.

Farbe: gold-gelb
Geschmack: angenehm-nussig
Haltbarkeit: ca. 9 Monate
Einsatz: Kalte Küche, Geschmacksverstärker, Kosmetik
Küche: Fenchel, Artischocken, Kopfsalat, Rucola, Wild, Pilze

Käsesalat

Menge    für 2 Personen 
150 g    Emmentaler oder anderen würzigen Hartkäse
1 Stück  rote Zwiebeln
1 Stück  Apfel
1 EL     Walnußöl
1 EL     Himbeeressig
         Pfeffer aus der Mühle
         Salz
         Schnittlauch nach Bedarf

Zubereitung

Den Käse in kleine Stifte schneiden. Eine kleinere rote Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden.
Den Apfel waschen, trockenreiben und mit Schale vierteln.
Das Kerngehäuse entfernen, den Apfel zunächst in Spalten und dann in mundgerechte Stücke schneiden.
Den Käse mit Zwiebeln und Äpfeln in einer Salatschüssel mischen.
Für die Marinade das Walnußöl mit Himbeeressig verrühren und mit frischem Pfeffer aus der Mühle kräftig würzen. Eine kleine Prise Salz zufügen, die Marinade über den Käsesalat gießen und noch einmal durchmischen.
Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und kurz vor dem Servieren über den Käsesalat streuen.

Penne Rigate an Zucchini-Karotten-Rucolasoße

Menge    für 2 Personen 
1 Stück  junge Zucchini
1 Stück  große Karotte
60 g     Rucola
1 Stück  Zwiebel gehackt
1 EL     Mehl
2 EL     Walnussöl
150 ml   Kaffeesahne 10 % Fett
100 ml   Gemüsebrühe
         Salz und Pfeffer
         etwas geriebenen Parmesan
4 EL     Gourmet Schinken gewürfelt

Zubereitung

Die Nudeln in Salzwasser bissfest garen.
In der Zwischenzeit Karotten schälen und kleinraspeln. Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden.
Rucola putzen, von den unteren Stielen befreien und grob hacken.
Zwiebelwürfel, Karotten und Zucchini in dem Walnusöl dünsten, mit Mehl besteuben und mit Brühe und Kaffeesahne aufgießen.
Pürieren, aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen und den Rucola unterheben.
Die Nudeln abgießen, abtropfen lassen und in einen Pastateller füllen.
Die Soße darauf geben und mit dem Schinken und etwas geriebenen Parmesan bestreuen.