"Ab Hof" Messe Wieselburg 2015: 1. Preis bei Walnussöl, Rapssamenöl, Leindotteröl; 3. Preis bei Leinsamenöl
2. Platz Gault Millau 2014/2015 Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.
4. Platz Steirisches Kürbiskernöl Championat 2014/2015

steirisches Kürbiskernöl g.g.A.

Der "kulinarische" Botschafter aus der Steiermark ist reich an essentiellen Fettsäuren, Vitamin E, sowie weiteren sekundären Pflanzeninhaltsstoffen.
Bei der Gewinnung unseres steirischen Kürbiskernöls g.g.A. im traditionellen „Röst-Press-Verfahren“ entstehen die feinen unverwechselbaren Röstaromen.
Dabei werden unsere getrockneten Kürbiskerne aus dem kontrollierten Eigenanbau vor dem Röstvorgang zerhackt und mit Salz und Wasser zu einem „Teig“ verknetet.
Dieser „Teig“ wird in der Röstpfanne solange erhitzt, bis sich das Öl vom Eiweiß trennt und das Wasser verdunstet.
Jetzt wird das steirische Kürbiskernöl g.g.A. mit Hilfe einer Stempelpresse schonend ausgepresst.
Wie alle unsere naturbelassenen Öle muss das frische Öl nach dem Pressvorgang einige Tage „ruhen“ bevor es in Flaschen abgefüllt werden kann.
Natürliche Trübstoffe setzen sich am Boden ab und verbleiben so im überwiegenden Maß im Abfüllbehälter.
Der einzigartige Geschmack und die hohe Qualität unseres mehrfach prämierten steirischen Kürbiskernöls g.g.A. liegt in der stets frischen Verfügbarkeit bedingt durch das eigene Lagerverfahren und der hohen Verarbeitungsqualität.

Prämierungsplakette Gault Millau 2015 Prämierungsplakette Ölkaiser 1. Platz 2014 Prämierungsplakette steirisches Kürbiskernöl g.g.A. 2014

Farbe: dunkelgrün
Geschmack: intensiv, kräftig, fein nussig
Haltbarkeit: ca. 9 Monate
Einsatz: Kalte & Warme Küche
Küche: Vogerlsalat, Kopfsalat, Käferbohnen, Vanilleeis, saures Rindfleisch/Wurst, Tomaten, Löwenzahn, Suppen, Eierspeis

Oa-Schmelzi (steirische Eierspeiß), Rührei

Menge    für 1 Person
3 Stück  Eier
20 g     Speck (Hamburger)
1 Stück  Knoblauchzehe
1 Bund   Lusch (Lustkraut, Liebstöckl) oder Petersilie
         Salz, frischen Pfeffer
         steirisches Kürbiskernöl g.g.A.
1 Stück  frisches Schwarzbrot

Zubereitung

Die Eier in eine Tasse schlagen mit Salz und Pfeffer würzen sowie mit einer Gabel verschlagen.
Den Speck kleinwürfelig schneiden.
Knoblauch hacken. Lusch hacken und beiseite geben.
Den gewürfelten Speck in einer Pfanne kurz heiß anbraten.
Nun muss alles weitere recht schnell gehen.
Zum angebratenen Speck noch den Knoblauch hinzu, kurz verühren und dann das steirische Kürbiskernöl g.g.A. beigeben.
Nun sofort die verschlagen und gewürzten Eier in die Pfanne geben, gleichmäßig verteilen.
Sobald das Ei gerinnt, kann der gehackte Lusch über die fertige Eierspeiß verteilt werden

Tipp: in der Pfanne servieren und mit dem Brot tunken

Saures Rindfleisch

Menge     für 1 Person
          Gekochtes mageres Rindfleisch
          Salz, frischer Pfeffer
2 Stück   Zwiebeln
4 EL      steirisches Kürbiskernöl g.g.A.
1/16 l    Schilcher-Weinessig

Zubereitung

Das gekochte (kalte) Rindfleisch in sehr feine Scheiben schneiden und auf einen Teller auflegen.
Zwiebeln in feine Ringe schneiden und über das Rindfleisch verteilen.
Mit Salz und Pfeffer nach Bedarf bestreuen und steirisches Kürbiskernöl g.g.A. sowie Schilcher-Weinessig darüber gießen.

Tipp: Statt Rindfleisch kann auch feine Wurst (Extrawurst) verwendet werden.

Käferbohnensalat

Menge     für 2 Personen
1/2 kg    gekochte steirische Käferbohnen
1 Stück   Zwiebel
          Apfelessig 
          Salz, frischer Pfeffer
          steirisches Kürbiskernöl g.g.A.

Zubereitung

Die gekochten Käferbohnen in eine Schüssel geben.
Mit fein gehacktem Zwiebel bestreuen, und Apfelessig sowie steirischem Kürbiskernöl g.g.A. abmachen.
Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.